Allgemeininternistische Sprechstunde

In der allgemeininternistischen Sprechstunde werden Erkrankungen aus dem gesamten Bereich der Inneren Medizin ambulant abgeklärt und behandelt. Dies beinhaltet auch die Durchführung von internistischen Nachkontrollen jeglicher Art, Check-ups, Erstellen von Zweitmeinungen und speziellen Zeugnissen (beispielsweise für Versicherungen), Gesundheitsuntersuchungen für Visa-Anträge, Tauchzeugnisse, einfache Fahrtauglichkeitsabklärungen (Stufe 1), Strahlenschutzuntersuchungen und Kontrollen von Drogenabstinenz im Auftrag des Strassenverkehrsamtes. Durch unsere gute Vernetzung mit Spezialisten aus allen Fachgebieten des Inselspitals können wir auch komplexe Abklärungen koordiniert und effizient durchführen. Bei Bedarf können Sie rasch und unbürokratisch auf der Bettenstation der Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin hospitalisiert werden.

Technische Untersuchungen wie Bluttests, EKG, 24-Stunden-Blutdruckmessung, kleine Spirometrie, nächtliche Pulsoxymetrie, 6 Minuten-Gehtest und Abdomen-Sonografien können direkt an unserer Medizinischen Poliklinik durchgeführt werden.

Vereinbaren Sie online einen Termin!

  

Informationen zur Impfung gegen Covid-19

Aktuell steht die Impfung gegen Covid-19 noch nicht in unserer Poliklinik zur Verfügung.

 

Die Impfung wird gemäss Empfehlung vom BAG nach Zielgruppen priorisiert und zunächst nur in den designierten Impfzentren in der Stadt Bern zur Verfügung stehen. Auf dem Areal des Inselspitals entsteht ein eigens dafür organisiertes Impfzentrum in der ehemaligen Turnhalle Friedbühl, an der Friedbühlstrasse 11. Ein weiteres Impfzentrum erhält die Stadt mit dem kantonalen Impfzentrum in Bern-Wankdorf, auf dem Messegelände.

Die Eröffnung der Impfzentren ist für den 11. Januar 2021 geplant. Als erste Priorität wird die Impfung für folgende Zielgruppe zum Einsatz kommen:

  • Erwachsene ≥ 65 Jahren
  • Erwachsene < 65 Jahren mit Vorerkrankungen

Weiterführende Informationen und aktuelle Änderungen finden Sie auf den Seiten des Kantons Bern, des Bundesamtes für Gesundheit und bei Infovac:

 

Die 2. Zielgruppe sind Mitarbeitenden von Gesundheitseinrichtungen mit Patientenkontakt und Betreuungspersonal von besonders gefährdeten Personen geplant. Ab wann diese und die weiteren Zielgruppen geimpft werden können, ist aktuell noch nicht definiert. Auch ist noch offen, ab wann anderen Kliniken Impfdosen zur Verfügung stehen werden.

 

Sobald die Impfung in unserer Poliklinik zur Verfügung steht, werden wir dies auf unserer Webseite publizieren.